4 Bestandene D1-Prüfungen

In diesem Jahr ist es uns gelungen wieder vier Jungmusiker für die D-Prüfungen zu begeistern. Hannes Köberle, Jonas Kotulla, Marcel Redlin und Moritz Theilacker opferten eine Woche ihrer Osterferien,  um mit nach Donauwörth zu fahren. Dieser Woche gingen intensive Vorbereitungen voraus. Die vier Jungs wurden von Vera Grandy (MV Nattheim), Melanie Wiedenmann (MV Großkuchen) und Peter Schröppel (MV Nattheim) in den verschiedensten Prüfungsbereichen wie Gehörbildung oder Intervall-Lehre sehr gut vorbereitet. Wir bedanken uns recht herzlich für das ehrenamtliche Engagement. Alle vier haben die Prüfung mit Bravour gemeistert. Wir sind sehr stolz und gratulieren recht herzlich.

 

Jungmusiker beweisen ihr Können nach erfolgreicher Teilnahme am Osterlehrgang

Brechend voll war das Nattheimer BreamaNest am vergangenen Samstagabend beim Abschlusskonzert des Osterlehrgangs des Kreisblasmusikverbandes Heidenheim. Nachdem 77 Jugendliche auf Ihre Osterferien verzichteten und diese beim Osterlehrgang in Donauwörth verbrachten, konnten sie das Gelernte nun beim Abschlusskonzert zum Besten geben. Die Besucher erwartete ein bunt gemischtes, aber auch sehr anspruchsvolles Repertoire. Von Georg Friedrich Händels Bourrée bis hin zur Easy Pop Suite war alles dabei. Jedes Register durfte in einem Stück ihr Können beweisen. Der Kreisverbandsvorsitzende Dr. Josef Habelt lobte die Jugendlichen ausdrücklich und hob die hervorragende Arbeit der Jugendleiter in den verschiedenen Vereinen vor. Ein Beweis dafür ist der exzellente Gesamtdurchschnitt aller Teilnehmer von 1,8.  Der Musikverein Nattheim, welcher in diesem Jahr 4 Teilnehmer zum Lehrgang stellte, sorgte für reichlich Getränke und kleine Snacks vor und nach dem Konzert sowie in der Pause.

Erster Starkbier-Frühschoppen – ein voller Erfolg

Zum unserem erstmals stattfindenden Starkbier-Frühschoppen am vergangenen Sonntag konnten wir zahlreiche Gäste aus Nah und Fern im Musikantentreff BreamaNest begrüßen. Den Fassanstich übernahm der Landtagsabgeordnete Bernd Hitzler, um 11:00 Uhr hieß es dann „O’zapft is“. Zum Weißwurstfrühstück mit anschließendem Kaffee und Kuchen sorgte die Original Nattheimer Blasmusik für ausgelassene Feststimmung bis in den späten Nachmittag. Am Ende war man sich einig: es wird auch im nächsten Jahr wieder einen Frühschoppen geben. Der Musikverein bedankt sich bei allen Gästen und Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben.

 

Der MV Nattheim bedankt sich für ein gelungenes Schlachtfest 2015

Besucherrekord beim Schlachtfest

In diesem Jahr veranstaltete der Musikverein zum 20. Mal sein traditionelles Schlachtfest. Die Besucher strömten in großer Zahl ins BreamaNest, so dass die Helfer alle Hände voll zu tun hatten, um alle Gäste mit den Köstlichkeiten zu versorgen. Los ging es mit dem Musikverein Fichtenberg, der das Publikum mit abwechslungsreicher Blasmusik unterhielt. Am Nachmittag gab die Jugendgruppe der Musikvereine Großkuchen und Nattheim Ihr Können zum Besten. Im Anschluss daran übernahmen die Gastgeber den musikalischen Ausklang. Viele Blasmusik-Liebhaber sorgten den ganzen Tag über für hervorragende Stimmung.
Der Musikverein bedankt sich ganz herzlich bei allen Gästen und dem Musikverein Fichtenberg für ihren Besuch, sowie bei allen Kuchenspendern und Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.